Aktuelles

Wassernotstand auch bei uns denkbar?

Die aktuellen Berichte über sinkende Grundwasserstände und Engpässe bei der Trinkwasserversorgung haben zu einer gewissen Verunsicherung und zu mancher Frage geführt.Die am häufigsten gestellten Fragen:Müssen wir eine solche Entwicklung auch bei uns befürchten?Liegt es an der Hitze und an der Trocke Mehr lesen

Information des Wasserzweckverbandes zur Umsatzsteuersenkung

Die Bundesregierung hat in ihrem Konjunkturpaket beschlossen, die Umsatzsteuer vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 zu senken. Sofern der Abrechnungszeitraum zwischen 01.07. und 31.12.2020 endet, kann für den gesamten Abrechnungszeitraum die reduzierte Umsatzsteuer angewendet werden. Davon wird der Was Mehr lesen
Bereitschaft

Tag und Nacht für unsere Kunden in Bereitschaft

Der Wasserzweckverband garantiert ein Höchstmaß an Versorgungssicherheit durch die ständige Vorhaltung eines Bereitschaftsdienstes rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.Um dies sicher zu stellen, bedarf es zunächst einer entsprechenden Organisation als Basis.Wer macht den Bereitschaftsdienst?Die Qual Mehr lesen

977.jpg

Stiftung Warentest bestätigt die hohe Qualität unseres Wassers

Stiftung Warentest

Stiftung Warentest bestätigt die hohe Qualität unseres Wassers
Kein getestetes Leitungswasser überschreitet die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung

Die Stiftung Warentest hat für ihre aktuelle Ausgabe (7/2019) überprüft, wie sicher das Leitungswasser in Deutschland ist. Dazu wurden Proben in öffentlichen Gebäuden in 20 verschiedenen Städten genommen und analysiert – und zufällig auch bei uns in Rottenburg! Das Ergebnis: Die Qualität stimmt, das Leitungswasser in Deutschland ist sicher und kann uneingeschränkt zum Verzehr empfohlen werden.

Insbesondere bei der Menge der Mineralstoffe, die im Leitungswasser enthalten sind, kann das Wasser der Rottenburger Gruppe punkten. Von 20 getesteten Wässern enthalten 5 mehr als 500 mg Mineralstoffe pro Liter. Unser Wasser ist mit 519 mg/l bei den besten dabei und schlägt mit diesem Mineralstoffgehalt sogar einige Mineralwässer.

Bei der Auswahl der Probestellen setzte Stiftung Warentest auf zwei verschiedene Kriterien. Einerseits wurden die fünf einwohnerreichsten Städte ausgewählt. Andererseits Orte mit den Risikopotenzialen Nitrat, Pestizide, Medikamente, Chrom und Uran. Das Ergebnis der Tests zeigt: Zwar finden sich in einigen Proben Spuren kritischer Stoffe, die Vorgaben der Trinkwasserverordnung werden aber überall eingehalten. Damit zeigt sich, dass die Überwachung unseres Lebensmittels Nr. 1 einwandfrei funktioniert.

In derselben Ausgabe werden außerdem 32 stille Mineralwässer getestet. Hier erstaunt das Ergebnis doch sehr: Nicht einmal jedes zweite getestete Wasser befindet Stiftung Warentest als gut. Zwei werden sogar als mangelhaft bewertet.

Unsere Empfehlung lautet also ganz klar: Setzen Sie auf unser gesundes Trinkwasser aus der Leitung. Es ist sicher, preisgünstig, ständig verfügbar, schont die Ressourcen und das Klima und ist reich an Mineralstoffen.

Mehr zum Wassertest der Stiftung Warentest finden Sie unter: https://www.test.de/Trinkwasser-im-Test-5049894-0/